Growroom

Growroom

Schule am Budenberg hat jetzt einen Growroom

SUEZ Mitte, Schreinerei Heun und Samen Schneider sind Kooperationspartner

Wenn man derzeit die Mensa der Schule am Budenberg in Haiger betritt, fällt einem direkt ein mit allerlei Kräutern und Pflanzen bestückter „Growroom“ ins Auge. Ein Growroom ist ein vertikales Gewächshaus auf mehreren Ebenen, was nicht nur stylisch aussieht, sondern ab sofort einen hohen Nutzen für alle Kochgruppen der Schulen haben wird. Möglich geworden ist das Projekt durch das regionale Entsorgungsunternehmen SUEZ Mitte GmbH & Co. KG mit Sitz in Oberscheld. SUEZ Mitte ist Teil der SUEZ Deutschland, eines der führenden privatwirtschaftlichen Entsorgungsunternehmen in Deutschland. Für SUEZ stehen nachhaltiges, ressourcenschonendes Abfallmanagement und fachgerechtes Recycling von Wertstoffen ganz oben auf der Firmenagenda. Zu dem Kooperationsprojekt zwischen der Schule am Budenberg und SUEZ kam es durch eine erste Kontaktaufnahme des Unternehmens in diesem Frühjahr. Dort wurden die Pläne von Paul Hänsel (Management Trainee) vorgestellt und abgeklärt, ob die Schule das Projekt Growroom angehen möchte und wo SUEZ aktiv unterstützen kann. Man war sich schnell einig, dass das Projekt für alle Beteiligten eine tolle Sache werden wird und begann im Rahmen der diesjährigen Wanderwoche mit der praktischen Umsetzung. Bevor das Gewächshaus von Schülerinnen und Schülern der Klasse BO3, mit Unterstützung ihres Werklehrers Kristian Snoeijer, zusammengebaut wurde, mussten alle Holzteile passgenau gefräst werden. Dies übernahm dankenswerterweise die Schreinerei Heun in Uckersdorf, die von SUEZ dazu beauftragt wurde. Die Klasse BO3 hat den Growroom aber nicht nur zusammengebaut, sondern auch das Projekt dokumentiert und sich im Unterricht mit den Themen Recycling und Gewinnung von Sekundärrohstoffen auseinandergesetzt. Zudem wurden die SUEZ Mitte in Oberscheld und die Schreinerei Heun besichtigt. Um den Growroom mit Leben zu füllen, ist die Schule an die ortsansässige Firma Samen Schneider herangetreten. Diese war sofort begeistert von dem Projekt und hat sämtliche Kräuter, Pflanzen und Gefäße kostenlos zur Verfügung gestellt. In einer kleinen Feierstunde wurde der Growroom nun seiner Bestimmung übergeben. Anwesend waren neben den beteiligten Schülern die Rektorin der Schule am Budenberg, Silvia Fladerer, sowie Frau Eberts und Herr Hänsel von dem Unternehmen SUEZ, Herr Gräb von der Schreiner Heun und Herr Schneider von der Firma Samen Schneider. Projektleiter Kristian Snoeijer bedankte sich für die hervorragende Unterstützung und betonte in seinen Ausführungen, wie wichtig eine gute Kooperation zwischen Unternehmen und Schule sei. Zudem dankte er den beteiligten Schülern, die sich in unterschiedlichster Weise in das Projekt eingebracht haben. Als Geschenk übergab Herr Hänsel dann noch eine Gießkanne aus wiederverwertetem Kunststoff. „Ihr seht, wie wichtig und sinnvoll es ist, Rohstoffe wiederzuverwerten“, so Hänsel. Am Ende der Feierstunde kamen alle Beteiligten noch zu einem Gruppenbild zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.