Seit September heißt es jeden Donnerstag Mittag : „Los geht´s nach Breitscheid.“  Auf dem Gelände und in der Reithalle von Nicolette Böhm „Pferde für´s Leben“ wird geritten, gestriegelt, longiert und vieles andere mehr. In der Reithalle kann auch bei schlechtem Wetter trainiert werden. Das große Gelände außen lädt bei schönem Wetter zu einem Spaziergang mit dem Pferd ein. In der Stallgasse werden die Pferde geputzt und gestriegelt. Eine tolle Sache für alle, die mit ganz viel Spaß und Freude verbunden ist!!

Hier ein paar schriftliche Eindrücke der Schülerinnen, die in diesem Halbjahr das WPU besuchen:

Ich mag am Reiten, dass wir Pferde putzen und manchmal Boxen ausmisten dürfen. Wir reiten an der Longe, das macht Spaß. Und bei schönem Wetter sind wir spazieren gegangen mit den Pferden und manchmal auch mit dem Hund. (von Cheyenne)

Es gefällt mir im Reiten sehr. Wir tun viel über Pferde lernen, insbesondere lernen wir immer mehr hinzu was das Putzen angeht. Wir haben, als es noch wärmer gewesen war, öfters kleine oder größere Ausritte gemacht. Jetzt, weil es etwas kälter wurde, tun wir in der Halle stattdessen Übungen und andere tolle Dinge lernen und unternehmen. (von Lilli)

Wir fahren um 13.10 Uhr zum Reiten. Wir hören während der Autofahrt “Apache”.  Wenn wir da sind, gehen wir in die Reithalle. Dann begrüßen wir das Pferd. Wir putzen gemeinsam das Pferd. Wir wechseln uns mit dem Reiten ab. Wir machen ein paar Kunststücke auf dem Pferd. Zum Schluss gehen wir zum Bus. (von Lea)

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.